Werbung:


Banner


Die nächsten Termine:

Sonntag, 01. Oktober @08:00 - 05:00
MoinWakeCamp
Dienstag, 03. Oktober
Rookie of the Year


Offizielle Partner



Wake Masters

 

Medienpartner


 
DM Cable Wakeboard Pfullendorf PDF 
Geschrieben von: Georg   
Sonntag, 13. August 2017 um 00:00 Uhr

„BATTLE OF THE CHAMPIONS“, die Deutsche Meisterschaft Cable Wakeboard, 18. - 19.8. 2017 Pfullendorf, wirft ihre Schatten voraus und somit der ranghöchste nationale Wettkampf des DWWV und zugleich die Gelegenheit für alle Rider, sich einen "Deutscher Meister" Titel in ihrer Altersklasse zu sichern. Mit am Start, die „Besten der Besten“, zahlreiche Rider mit Weltklasse Niveau und internationalen wie nationalen Titeln.



Die Melde- und Nachmeldefristen sind abgelaufen und die ersten Rider reisen in den nächsten Tagen an um sich mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut zu machen. Was erwartet die Rider? Die Anlage des Wasserskiparks Pfullendorf liegt im Seepark Linzgau in Pfullendorf, wurde im Jahr 2005 eröffnet und war 2006 bereits Austragungsort der Deutschen Meisterschaft. Mit mittlerweile 11 Obstacles, 900m Umlaufseillänge und 10m Motormasthöhe bietet sie beste Voraussetzungen für die Ausrichtung einer weiteren tollen Deutschen Meisterschaft in 2017. Als ein Ersatzausrichter für 2017 gesucht wurde, dass Ressort Wakeboard Cable in Salzgitter hatte Anfang Juni abgesagt, ist Pfullendorf dankenswerterweise eingesprungen. Die Crew aus Pfullendorf hat es in kürzester Zeit geschafft eine DM zu organisieren und den vielen Sportlerinnen und Sportlern somit eine Möglichkeit gegeben sich dort, auf höchster nationaler Ebene zu messen. Respekt, wenn man bedenkt das die endgültige Entscheidung nach Pfullendorf zu gehen erst sehr kurzfristig gefallen ist.

 

Bis zum offiziellen Meldeschluß 4. August gab es für die Deutsche Meisterschaft in Pfullendorf 52 Meldungen, übersichtlich. Ob es der Tatsache geschuldet ist, dass die DM zuerst abgesagt und dann doch nur verlegt wurde? Ob viele Rider eine Deutsche Meisterschaft als unattraktiv ansehen und lieber einen finanziell lukrativeren Contest fahren? Was die Beweggründe sind wissen wir nicht, finden es aber äußerst schade.

 

Die Hoffnung auf zahlreiche Nachmeldungen und ein somit größeres Starterfeld hat sich leider nicht erfüllt, es sind nur 6 Nachmeldungen eingegangen. Trotzdem, einige der besten Rider der deutschen Wakeboardszene, darunter auch Welt- und Europameister, werden mit ihren Sprüngen, Spins und Slides das Beste zeigen was die Deutsche Wakeboard-Szene momentan zu bieten hat! Aber auch zahlreiche Rider aus dem Nachwuchsbereich wittern ihre Chance und wollen den alten Hasen einmal zeigen wo der Frosch die Locken hat. Man darf also gespannt sein, wer dieses Jahr die Titel mit nach Hause nehmen wird und welche Hoffnung sich nicht erfüllen wird.

 

 

Um nicht nur etwas für das Auge zu bieten, gibt es ein umfangreiches Angebot an kulinarischen Highlights. Neben einer Kooperation mit dem Seepark Restaurant wird es eine Cocktail-Bar und Streetfood-Stände geben sowie ausreichend Platz zum Abhängen, so dass ihr die besten Fahrer und den Vibe dieses aufregenden Sports hautnah erleben könnt. Einfach mega was in Pfullendorf geboten wird. Sport auf Weltklasse Niveau, kulinarische sowie musikalische Begleitung und das alles bei freiem Eintritt. Mit den Moderatoren Achim Kurz (Wasserskipark Pfullendorf) und Chaos Chris (aus Wörth) stehen zwei Experten ihres Fachs parat um euch, auf fachlich höchstem Nivau und kurtzweilig, alle der jeweiligen Runs auch verbal präsentieren zu können.

Vorläufige Zeitplan:

Freitag 18.8.


07:00 – 12:00 Uhr Offizielles Training
12:30 – 21:00 Uhr Qualifikation für alle Klassen

Je nach zeitlichem Ablauf und Anzahl der Teilnehmer findet das Finale der Mini Girls, Mini Boys, Girls
und Boys bereits am Freitag Abend statt.

Evtl. 21:00 - 21:30 Uhr Siegerehrung bei vorgezogenen Finalläufen

Samstag, 19.08.2017

06:30 – 08:30 Uhr Offizielles Training
09:00 – 13:30 Uhr LCQ und Semifinalläufe aller Altersklassen
13:30 – 18:00 Uhr Finale - verbleibenden Klassen

19.00 Uhr Siegerehrung

Wichtig: „Der Zeitplan kann im Ermessen der Schiedsrichter in Abstimmung mit der Wettkampforganisation geändert werden.“

Für diejenigen denen der Tag nicht ausreicht, Freitagabends kann auf der Rider’s Party ordentlich das Tanzbein geschwungen werden. Mit der DJ-Crew von MPC ist ein Garant für fette Beats am Start der euch heftig einheizen wird.

Die Deutsche Meisterschaft Cable Wakeboard oder wie es der Ausrichter nennt, „BATTLE OF THE CHAMPIONS“, ein Event das man sich nicht entgehen lassen darf.

 

Gehen wir nun auf die aktuellen Meldungen (Stand 11.08) ein, wie bereits erwähnt, 58 sind eingegangen und diese teilen sich wie folgt auf:

Ü30 Men
Ü30 Ladies
Sven., Stonie "Stonie" Steinfadt
Leslie Harrington
Ole "Power to the Chief" Hinrichs
Maren Teismann
Sven., Stonie "Stonie" Steinfadt
Tina "Frühling" Frömling
Andreas Böttcher
Katharina Opitz
Johannes Kettnaker
Nadine Härtinger
Jürgen "Zeppo" Zepp

Manuel Gaub

Josef Kümmel

Daniel Wehmann







Open Men
Open Ladies
Leroy "Leroy" Ney
Sinika Bäuerle
Felix Schneider
Katrin "Katrin" Menke-Zumbrägel
Miles "Milow" Töller
Julia, - "-" Rick
Christopher Klein
Joelina "Joey" Gerards
René Krus

Alexander Stuckenberg

Tom-Niklas Heibeck

Jan "JayR" Paterok







U19 Men
U 19 Girls
Liam "-" Rundholz
Vanessa "Vanni" Weinhauer
Philipp Koch
Lina Stoll
Gino "ginocappucino" Wetzels
Pauline "PauPau" Pankonin
Momme Janßen
Marie, Eleni Grüneberg
Nils Reiß
Naomi "naomi" Wetzels
Florian "Flo" Weiherer

Mika Krus

Timo Sell

Julius "Julius" Wittmack







U 15 Boys
U 15 Girls
Justin Baxter
Jolina Thormann
Carlo Hüsing

Max "Mad Max" Milde

Paul, Rudy Schacht

Rico Schuhmacher

Finn Wellpott

Niles Wittmack

Falk Baumans

Carl Maria Drechsler

Lukas Rebiewski

Luca, Leon Wiese

David Seibert







Mini Boys

Justin Spenner

David Seibert
Valentin Hartmann

Luke "Loki" Otten

Raphael "Raph" Geil

Jano Mannebeck




Mit dieser Meldeliste lässt sich sicher sagen, fast alle Altersklassen können wie geplant an den Start gehen und ihren jeweiligen Deutschen Meister ausfahren.

Wer, annimiert durch Spitzensport und Höchstleitungen einmal selbst sein Glück versuchen möchte, die ersten Versuche auf einem Wasserski oder Wakeboard unternehmen will, einfach das geile Setup der DM shredden, der hat erst ab Sonntag wieder die Möglichkeit dazu. Der Lift bleibt für die beiden Veranstaltungstage Freitag und Samstag (18./19. August) geschlossen.

An dieser Stelle ein besonderer Dank an die diversen Sponsoren und den Wasserskipark Pfullendorf für den kurzfristigen Einsatz. Ohne die zahlreichen Unterstützer ist ein solches Event nicht umsetzbar.

 

 

 

Wir drücken allen Ridern die Daumen, wünschen einen fairen und verletzungsfreien Wettkampf mit zahlreichen Zuschauern und besten Wetterbedingungen. Keep on riding, cu@Pfullendorf

 


Text: GF
Bilder: Veranstalter
David Seibert E&A Germany 2006
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

© thegapmagazin.com - Impressum