Corona Wakeboard Cup 2017 PDF 
Geschrieben von: Georg   
Freitag, 04. August 2017 um 09:02 Uhr

Corona Wakeboard Cup 2017 - Die Cable Wakeboard Elite kehrt an den WM Austragungsort, den jetlake in Feldkirchen (OÖ) zurück. Am kommenden Wochenende ist die Cable Wakeboard Worldtour zu Gast in Feldkirchen an der Donau. Der jetlake Lift erlangte mit der EM 2004 und der WM 2006 weltweite Berühmtheit und hat auch seither regelmäßig für Furore gesorgt. Der 3-Star Event lockt die besten Rider aus ganz Europa an den Oberösterreichischen Badesee. Mit am Start natürlich auch Österreichs Asse Philipp Turba und Selina Hager, die den ersten Cable Event für sich entscheiden konnten.

 

AutWakeCup 2017 - Schwarzlsee - Philipp Turba

 

Am kommenden Wochenende ist die Cable Wakeboard Worldtour zu Gast in Feldkirchen an der Donau. Der jetlake Lift erlangte mit der EM 2004 und der WM 2006 weltweite Berühmtheit und hat auch seither regelmäßig für Furore gesorgt. Der 3-Star Event lockt die besten Rider aus ganz Europa an den Oberösterreichischen Badesee. Mit am Start natürlich auch Österreichs Asse Philipp Turba und Selina Hager, die den ersten Cable Event für sich entscheiden konnten.

 

AutWakeCup 2017 - Schwarzlsee - Philipp Turba

 

Mit ihrem Sieg beim ersten Cable Event des Corona Wakeboard Cups am Schwarzlsee bei Graz haben die beiden Linzer Philipp Turba und Selina Hager reichlich Selbstvertrauen getankt. Philipp Turba setzte sich gegen den Niederösterreicher Emilio Epstein durch, der nach einem Jahr Pause wieder zurück im Wettkampfgeschehen ist. In Abwesenheit von Vize-Europameister Timo Kapl, der aktuell in Sacramento und Orlando die Wettkämpfe in den USA bestreitet, darf man sich auf eine Fortsetzung des Duells am jetlake freuen. Bei den Damen will sich Selina Hager gegen die internationale Konkurrenz behaupten und Punkte für die Gesamtwertung des Corona Wakeboard Cups sammeln.

 

AutWakeCup 2016 - Feldkirchen - Timo Kap

 

Für den Wettkampf am jetlake sind 72 Rider aus ganz Europa genannt. Erfreulich ist die große Starterzahl bei den Jüngsten der Kategorie Boys U15. Am Schwarzlsee gingen gleich 12 Youngstars aus Österreich an den Start, von denen Loris Pürstinger aus Asten als Sieger hervorging.

Der Bewerb startet um 9:00 Uhr mit der Qualifikation aller Klassen. Spannend wird es ab 15:00 Uhr, wenn die Finalläufe der Besten in den Kategorien Open Men, Open Women, Boys, Girls, Junior Men und Wakeskate ausgetragen werden.

 

Alle Termine Corona Wakeboard Cup 2017:

Sa. 17.06. Pörtschach / Wörthersee Watti Memorial - Boot

Sa. 01.07. Ebensee / Traunsee Lake Venture Event - Boot

Sa. 08.07. Pöchlarn - Kombi Jetski EM Seebeben - Boot

Sa. 15.07. Schwarzlsee / Graz 2Star Worldtour - Cable

Sa. 05.08. jetlake Feldkirchen 3Star Worldtour - Cable

Sa. 16.09. Hard/Bodensee Gsi-Berg Battle - Finale Boot

So. 17.09. Asten / Ausee 2Star Worldtour - Finale Cable

 

 

 


Text: Pressemitteilung - QUERFAHRT - kommunikation & distribution
Bilder: wakeboard.ag / Toni Hofer
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:


© thegapmagazin.com - Impressum